Strategie und Taktik


Ein Baseballspiel wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Neben den reinen Fähigkeiten der einzelnen Spieler ist auch die Strategie sehr wichtig, um erfolgreich zu sein. Selbst die besten Baseballspieler können sich nicht richtig entfalten, wenn sie nicht richtig eingesetzt werden. Die meisten Spieler haben eine primäre Rolle in ihrem Team, können aber je nach dem auch für Spezialaufgaben eingesetzt werden, wenn der Spielstand dies erfordert.

Spielerwechsel

Um sich gegenüber Links- oder Rechtshändern oder besonders starken Battern einen Vorteil zu verschaffen, halten die Mannschaften verschiedene Pitcher vor, welche die Bälle mit jeweils individueller Technik besonders schnell, mit besonders viel Effet oder auch in einem speziellen Winkel werfen können. Je nachdem, ob ein Batter links- oder rechtshändig schlägt, wird in der Regel auch ein passender Pitcher ausgesucht.

Die Offense hat ebenfalls Möglichkeiten, die Reihenfolge anzupassen, um beispielsweise auf einen Rückstand im Spiel zu reagieren. Eine Möglichkeit ist, bei einem Rückstand, der schnell aufgeholt werden muss, einen Pinch Hitter einzusetzen. Dieser wird mit viel Risiko, aber auch mit viel Schlagkraft versuchen, innerhalb kurzer Zeit viele Runs zu ermöglichen. Ebenfalls zu Lasten der Sicherheit kann ein schnellerer Runner eingesetzt werden, der dann einen einzelnen Run schnell bewerkstelligen kann. Für diese Rollen haben sich immer wieder Spezialisten herauskristallisiert, welche für ihre Mannschaften sehr wertvoll waren.

Absichtlicher Walk

Um zu verhindern, dass ein Pitcher gegen einen besonders starken Batter werfen muss, kann ein Pitcher durch vier Würfe den Pitcher sozusagen automatisch zur ersten Base vorrücken lassen und so einen nächsten Batter auf die Platte bringen. Besonders bei extrem engen Spielständen kurz vor Schluss kommt diese Taktik vor, beinhaltet allerdings auch wiederum ein Risiko. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Offense aus dem nächsten Schlag punkten kann, erhöht sich damit nämlich.

Bunt

Eine spezielle Technik, den Ball zu schlagen, ist der “Bunt”, bei dem der Schläger horizontal gehalten und der Ball nach vorne abgetropft wird. Damit wird bezweckt, dass die Defense zuerst relativ lange Wege bis zum Ball zurücklegen muss und so ein Run einfacher möglich wird. Oft geht es dabei darum, den Mitspielern auf der zweiten und dritten Base einen Run zu ermöglichen, da der Batter als Runner bis zur ersten Base immer noch relativ einfach abgefangen werden kann.

Squeeze Play

Eine weitere Form einer sehr riskanten Taktik ist der Suicide Squeeze, bei dem der Runner von der dritten Base losläuft, während der Ball noch in der Hand des Pitchers ist, respektive wenn der Ball die Hand gerade eben verlässt. Damit diese Taktik aufgeht, muss der Batter den Ball um jeden Preis treffen, auch wenn sich daraus kein besonders guter Schlag ergibt. Das Ziel muss es sein, dem früh gestarteten Runner die Möglichkeit zu geben, zurück zur Home Plate zu sprinten und so einen Run zu erzielen.

Bei einem Safety Squeeze wird umgekehrt zum Suicide Squeeze sehr spät der Lauf gestartet, in der Regel erst dann, wenn der Runner an der dritten Base die Gewissheit hat, dass die Fielder lange benötigen würden, bis sie den Ball in seine Nähe gebracht hätten, um ihn damit zu berühren oder den Ball zurück zur Home Plate im Infield zu bringen.